News Gemeindeleben

Es ist soweit: Am 14. Juni starten wir wieder mit Gottesdiensten vor Ort! Wir wollen gemeinsam Gott feiern, auf ihn hören und miteinander Gemeinschaft haben. Dabei werden wir uns an das vom BAG genehmigte Schutzkonzept für Freikirchen halten. Falls jemand nicht kommen kann oder will: Wir werden parallel dazu den Gottesdienst in eure Stuben liefern.

Unser Schutzkonzept sieht vor, dass wir die Distanz- und Hygienevorschriften für Veranstaltungen beachten, die ab 6. Juni gelten. Im Saal darf nur jeder 2.Sitz belegt werden, mit Ausnahme von Personen, die im gleichen Haushalt sind.

Auch die Cafeteria wird geöffnet sein, es gelten dieselben Regeln wie in einem Restaurant: Absitzen an den Tischen und sich bedienen lassen. Kindergottesdienst und -hort finden statt, mit denselben Auflagen wie in der Schule und in Kitas.

Wichtig ist noch Folgendes: Wo die Distanzregeln von 2m nicht eingehalten werden können, ist die Rückverfolgbarkeit bei einer möglichen Ansteckung gefragt. Deshalb werden die Stühle nummeriert sein und die Besucher erfasst, sowohl im Gottesdienst als auch in der Cafeteria. Wir werden das ganz einfach machen, ohne komplizierte Administration. Einfach einen Zettel
ausfüllen und liegen lassen, mehr nicht.

Und was ist mit den besonders gefährdeten Personen? Auch sie sind herzlich willkommen, wenn sie sich bewusst dafür entscheiden, das (gegenwärtig extrem kleine) Risiko einer Erkrankung auf sich zu nehmen. Dabei ist uns die gegenseitige Rücksichtnahme ein wichtiges Anliegen. Alle sollen sich bei uns sicher fühlen, ob jung oder alt, ängstlich oder sorglos. Deshalb achten wir auf genügend Distanz und vermeiden Händeschütteln und Umarmungen.

Und was ist bei einer Ansteckung? Die betroffene Person muss sich unverzüglich bei uns melden, und wir informieren dann die anderen, die in ihrer Nähe waren. Anschliessend treten die Regeln
für Selbstisolation und Quarantäne in Kraft.

Wir freuen uns, wieder Gottesdienst feiern zu können!

Stand 04. Juni 2020